OLGA WIEDENHÖFT
work blog person

aktuell: AUSSTELLUNG VERLÄNGERT BIS 31.10.2018

Olga Wiedenhöft - Start

"IM SPIEGEL"
ONO II kramgasse 6 II bern II CH
30. juni - 30. september

meine neuen arbeiten drehen sich um die themen der selbstreflektion, ruhe, das spiegeln der welt in dem eigenen ich. das träumen. das sehen. die motive der in öl ausgeführten malereien lassen an die zeitlose und ewige frage denken : wer bin ich? ein mensch, allein in einem raum, nackt vor einem spiegel. der spiegel ist so groß dass er fast schon unsichtbar wird. es ist nicht ganz klar ob es sich um einen oder zwei sich ähnlich sehende menschen handelt. man selbst und sein alter ego.
man ist immer nackt vor sich selbst.
und es gibt momente, wenn man in sich eintaucht, ins dunkle, und versucht, sich selbst im eigenen inneren spiegel zu sehen und zu erkennen, was man da sieht. und da das licht. das immer scheint. es lässt einen leben und denken und dinge tun die man tut. es scheint für dich selbst und für die anderen die mit deinem leben in berührung kommen.
darauf knüpft die serie der aquarellen „wolken“ an. der träumende blick aus dem dunkeln wieder nach oben, in die helle weite. den wolken folgend, die gewichtlos und weit entfernt an dir vorbei ziehen. aus dem nirgendwo ins nirgendwo.

Olga Wiedenhöft - wolken_2

"wolke#7", 2018, 16 x 11,5 cm, aquarell auf papier





Olga Wiedenhöft - Baum
POSTHOF, linz, april 2017